Kotodama Journal
v 2.0 ALPHA
Thema
Thema
Hier seid Ihr richtig, wenn sich Euer Beitrag mit den geschichtlichen Hintergründen des Aikido befasst
53 Beiträge
Die Renovierte
Verfasst von Esther Pierling am 30.08.2021
Dojo Kun des Aikido Tenshin Ryu
Unsere Handlungen sind der Maßstab an dem wir uns messen lassen.Überzeugungen und Werte sind wichtig, sie in die Praxis umzusetzen, ist das was zählt.

Ursprüngliche Dojo Kun (Boddhi Dharma/Indien)
1.Die Pflicht, nach der Perfektion des Charakters zu streben 一、人格完成に努むること hitotsu, jinkaku kansei ni tsutomuru kot
2.Folge dem Ideal der Wahrheit. 一、誠の道を守るhitotsu, makoto no michi o mamoru kot
3.Kultiviere die Mentalität des harten Arbeiten 一、努力の精神を養うことhitotsu, doryoku no seishin o yashinau koto
4.Achte die Regeln der Etikette. 一、礼儀を重んずること hitotsu, reigi o omonzuru koto
5.Hüte Dich vor ungestümem Übermut 一、血気の勇を戒むること hitotsu, kekki no yū o imashimuru koto

In unserer Ryu achten wir auf:
Höflichkeit /Etikette egal unter welchen Umständen
kritische Selbstreflektion, was Denken und Handeln betrifft...niemand liegt immer richtig
einen strebsamen Geist, strengen uns an, sind konsequent....immer.
das Prinzip "bunbu ryo do"...Bildung ist wichtig, sowohl wissenschaftliche, künstlerische, philosophische und ethische, also auch die, sich verteidigen zu können.
Achtsamkeit, lernen uns und andere zu verstehen
ein realistisches Bild unserer Welt, das Dojo ist nicht auf einem anderen Planeten und wir sind keine Überirdischen.
by Pilan ©2021