Kotodama Journal
v 2.0 ALPHA
Thema
Thema
Wie unsere physische und psychische Gesundheit im Gleichgewicht bleibt, wird in dieser Rubrik überlegt
234 Beiträge
Aus der Zeitung
Verfasst von Esther Pierling am 04.07.2022
....erhielten wir neulich einen Hinweis darauf, dass das Gleichgewicht ein bedeutsamer Indikator sei, für die zu erwartende Lebenslänge.
Sprich, wer auf einem Bein stehen kann und dabei bis 10 zu zählen vermag, der macht es noch ein Weilchen :-D
Vorbeugend erwähnt wurde jedoch der Umstand, dass ein "Training", welches genau auf dieses einbeinige Stehen abhebt, eher keine lebensverlängernden Auswirkungen haben wird.
Und in der Tat kann ich bestätigen, dass so etwas bei uns eher nicht geübt, aber gekonnt wird.:-D
Wie kommts?
Weil Aikido eine ganzheitliche Bewegungspraxis abbildet, in der nichts außen vor bleibt.
Heißt das jetzt, dass jeder der Aikido übt auch 100 Jahre alt wird.
Ich glaube nicht, denn es gibt bekanntermaßen auch Leute, die völlig gesund den Löffel abgeben müssen. Weil sie beispielsweise erschossen werden, sich vom Bus erwischen lassen, mit dem Auto rasen und nicht aufpassen, oder oder oder. Wir alle wissen, dass auch Kinder jeden Alters und quitsch fidel im Gartenteich absaufen, totgeschlagen werden (vorzugsweise von den eigenen Leuten).....ja, alles nicht schön, aber wahr. Man kann auch gesund sterben....das will ich sagen, also macht Euch mal locker, was Eure verschiedenen Restriktionen in manchen Lebensbereichen betrifft.
Was wir aber sagen können, ist, dass wenn wir gut in Bewegung bleiben bis zu unserem natürlichen Ende, dann werden wir es wohl ziemlich lange und ziemlich geschmeidig machen. Es gehört neben den Genen und dieser Bewegtheit aber auch ein bisschen Glück dazu....wie immer im Leben. :-D
by Pilan ©2022