Kotodama Journal
v 2.0 ALPHA
Thema
Thema
Hier muss sie hin... die praktische Anwendung
98 Beiträge
Händchen
Verfasst von Esther Pierling am 07.10.2021
Wer über einen großen Ball rollen soll, der braucht das richtige Händchen. Heißt, er muss die Hand richtig herum an das runde Ding dranhalten/anlegen, damit es in der Folgebewegung tut, was es soll.
Das ist schwierig, weil wir uns immer gerne vorstellen wollen, wie das wohl geht.....und zwar vorher schon, ohne die eigentliche Bewegung.....was ja nicht geht, was man aber annimmt, dass es ginge :-D
Daran haben wir alle mehr oder weniger herumgekaspert, allerdings wissen wir auch, wer es übt, hat es irgendwann.
Manchmal macht man es auch zufällig einfach 1x richtig und das merkt sich unser Bewegungssystem dann sofort.
Mit dem Transfer dieser Bewegung in eine komplexe Aikido Technik, die nach einem Gleichgewichtsbruch entstehen kann...nicht muss, ist das allerdings wieder so eine Sache. Da schaltet der Körper leider erst etwas langsam um. Heißt...der move klappt über den Ball (Selbstauslöser Prinzip), löst aber ein Externer unser Gleichgewicht auf, sieht es oft erst mal wieder ernüchternd aus.
Dauert eben....so in etwa 20.000 vergleichbare Bewegungsabläufe müssen es sein, damit das Angebot ins Regal darf.
Schaffen wir noch :-D
Übrigens sind auch die sogenannten Fehlversuche nicht wirklich fehlgeschlagen, denn alle Probanden sind ja noch am Leben und haben mit der Vielfalt der gezeigten Möglichkeiten erneut unter Beweis gestellt, dass sie durchaus fähig sind, ein Hindernis zu überwinden und zwar kreativ.....es gab Schnecken mit Haus! Wiederholt :-D
by Pilan ©2021